Experten
18 . 04 . 18

Wieder in Mode

Worte von: Peter Howarth
Im Verlagswesen haben sich die Werbetreibenden von der Faszination des Digitalen verführen lassen. Aber wie Giorgio Armani und Donatella Versace dem Print-Veteran Peter Howarth erklären, wird Print mit einem authentischen Publikum und einer entsprechenden Einstellung immer einen Platz haben.
Screen Shot 2018-04-20 at 12.18.51.png

Auf einen Blick

  • Durch die Neuausrichtung als Luxusware können sich Zeitschriften einen festen Platz in den Budgetplänen der Werbetreibenden sichern
  • Printmagazine müssen ihre Leser verstehen, mutige und einzigartige Inhalte erstellen und die VIP-Falle vermeiden 
  • Die Nachfrage nach Zeitschriften bleibt – aber sie müssen härter arbeiten, um unsere Aufmerksamkeit jenseits des digitalen Rauschens auf sich zu ziehen
Möchten Sie mehr erfahren?

Hör mit dem Schmarotzen auf und gib uns deine Daten, zum Kuckuck!

Um vollständige Informationen über die Nutzung von persönlichen Daten bzw. der DSGVO zu erhalten, verwenden Sie bitte den folgenden Link